Ergotherapie Praxis Lexikon
Bitte wählen Sie entweder einen Buchstaben um die dazu passenden Einträge anzuzeigen:
0-9 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | *'/# | Suchen

taktil

berühren, den Tastsinn betreffend


 
Taktil-defensiv

Eine Störung der sensorischen Integration, bei welcher Tast- oder Berührungsempfinden überschießende und meist abwehrende Gefühlsreaktionen, allgemeine Überaktivität oder andere Verhaltensprobleme (z. B. auch Rückzug oder Angriff) verursachen. Oft wird auch hierdurch die Konzentrationsfähigkeit negativ beeinflusst.


 
taktil-kinästhetisch

tiefensensible Wahrnehmung


 
Taktiles System (Tastsinn)

Berührungsempfinden, Druckempfinden, Vibration. Berührungsreize an der Hautoberfläche werden über das Rückenmark zum Hirnstamm geleitet . Die Kerne im Hirnstamm registrieren, dass die Haut berührt wird und verbinden diese Berührungen mit Gefühlsqualitäten wie z.B.: kalt, heiß, feucht, trocken, rauh, schmerzhaft, usw. Das taktile System ist das am meisten ausgedehnte sensorische System. Es ist bereits vor der Geburt vollständig ausgebildet und hat eine wichtige Funktion für die gesamte nervale Entwicklung.


 
TIA

Transitorische Ischämische Attake, kurzfristig auftretende Ausfälle, z.B. Lähmungen, Seh- und Sprachstörungen, die sich innerhalb von 24 Stunden zurückbilden (s.a. PRIND).


 
Tic

Plötzlich einsetzende rasche Muskelzuckung i.S. von Stereotypien mit zwanghaften Ausdrucks-, Abwehr- und Reflexbewegungen.


 
Tiefensensibilität

Siehe auch Propriozeption.


 
tonisch

stärkend, physiol: den Tonus betreffend.


 
Tonus

Grad der Anspannung eines Organs, z.B. von Muskeln, Gefäßen oder Nerven


 
Trauma

Verletzung oder Gewalteinwirkung in körperlicher oder psychischer Hinsicht.


 
Tremor

Zittern, unterschieden in: