Ergotherapie Praxis Lexikon
Bitte wählen Sie entweder einen Buchstaben um die dazu passenden Einträge anzuzeigen:
0-9 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | *'/# | Suchen

Zentrale Hörverarbeitung

Neuronale Umsetzung der vom peripheren Hören gelieferten Sinnesreize in verstandene Informationen.


 
Zentrale Steuerung

Angeborene Nervenfunktionen; sie müssen in ihrem Funktionsablauf nicht erlernt werden.


 
Zentralnervensystem

Gehirn und Rückenmark. Integrationszentren, die der Reizverarbeitung, -analyse und -beantwortung sowie (Gehirn) der Bewusstseinsbildung und den Denkprozessen dienen.


 
Zerebralparese

Eine durch Schädigung des Gehirns verursachte Bewegungsstörung. Da man keine eigentlichen Muskellähmungen, sondern eine Koordinationsstörung mit Tonusveränderungen in der Muskulatur der betroffenen Personen antrifft, spricht man besser von zerebraler Bewegungsstörung.